Was ist Right Perspective ?

Right Perspective ist ein Dienst von Jugend mit einer Mission Herrnhut e. V. (JMEM Herrnhut). JMEM ist eine internationale Organisation, die seit über 50 Jahren besteht und in mehr als 120 Ländern arbeitet. Right Perspective arbeitet unter den ärmsten der armen Kinder in Nepal und Indien.

In extremer Armut geboren zu werden, ist wie ein Fluch. Noch schlimmer sind die weiblichen Kinder dran. Die Menschen glauben, es ist das Schicksal einer Person, dass sie in Armut geboren wird, und es ist nicht einmal einen Versuch wert, dies zu ändern. Sie leben mit einer Mentalität, dass sie schwächer sind und Menschen mit weniger Wert, die nichts Gutes zu dieser Welt beitragen können. Ihre Identität ist zerstört.

Unsere Verantwortung:

Psalm 82, 3-4 sagt: „Verteidigt die Armen und die Waisenkinder, verschafft Wehrlosen und Unterdrückten ihr Recht! Befreit die Entrechteten und Schwachen, reißt sie aus den Klauen ihrer Unterdrücker!“

Strassenkind in Nepal
Strassenkind in Nepal

Millionen Kinder leben in Armut, abgelehnt, versteckt, missbraucht aufgegeben. Allein in Indien gibt es 12,6 Millionen Kinder, die arbeiten, nur um zu überleben. Tausende von Mädchen aus allen Teilen Indiens werden an Bordelle in großen Städten wie Kalkutta, Delhi, oder Mumbai verkauft. Allein aus Nepal werden jährlich rund 7.000 Mädchen im Teenageralter nach Indien transportiert. 40 % von ihnen arbeiten als Sklaven für reiche Leute. Die meisten von ihnen werden körperlich und sexuell missbraucht. Die restlichen 60 % landen in Bordellen, auf trickreiche Weise verkauft von Zuhältern. Die sexuell missbrauchten Mädchen und Jungen sprechen nicht über die Ungerechtigkeit, die sie in  der eigenen Kultur erleben. Viele werden mit HIV in den Bordellen infiziert. Die Welt sieht die Möglichkeiten dieser Kinder nicht und verwendet sie nur als Instrumente für ihre Zwecke. Tausende von Jungen, meist Waisen, enden auf der Straße, lernen zu stehlen und geraten in Drogen und Verbrechen. Jährlich sterben fast 2 Millionen Kinder in Indien an einer behandelbaren Krankheit. Es ist ein Notfall, dass diese Probleme angesprochen und behandelt werden.

Unterstützte Kinder
Nepalesisches Kind einer Prostituirten im Rotlichtviertel in Mumbai
Nepalesisches Kind einer Prostituirten im Rotlichtviertel in Mumbai

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN all denen, die durch ihre grosszügige Hilfe dazu beigetragen haben, dass wir mithelfen konnten, die Not der Erdbebenopfer in Nepal etwas zu lindern!

Insgesamt konnten wir über 31.000 € zur Erdbebenhilfe nach Nepal bringen. 
Einen kurzen Einsatzbericht finden Sie hier.